Haus des Bürgers - Ramstein-Miesenbach

Daniela Schick und Heribert Molitor

Die Frau im Schatten


 Lieder von Clara und Robert Schumann und Fanny und Felix Mendelssohn-Bartholdy

„Es fehlt nach den bisherigen Erfahrungen, meines Dafürhaltens, den Frauen geradezu an der schöpferischen Phantasie, an der musikalischen Erfindungskraft, also an der angeborenen Mitgift und Grundbedingung jedes selbstständigen musikalischen Schaffens.“ In diesem Urteil war sich der bekannte Musikkritiker Eduard Hanslick im 19. Jahrhundert sicherlich einig mit den meisten seiner Zeitgenossen.  Den 200sten Geburtstag von Clara Schumann (1819-1896) im Jahre 2019, haben Daniela Schick und Heribert Molitor zum Anlass genommen, ein Programm mit Liedern der gefeierten Konzertpianistin und Komponistin Clara Schumann und ihres Ehemanns Robert zusammenzustellen. Ergänzt wird das Programm mit Liedern von Fanny Hensel (geb. Mendelssohn-Bartholdy) und ihres Bruders Felix. Clara Schumann stand als Komponistin immer im Schatten ihres Mannes, Fanny Mendelssohn-Bartholdy immer im Schatten ihres Bruders. Vielleicht bietet der runde Geburtstag Gelegenheit, Clara Schumann etwas aus dem Schattendasein herauszuführen. 


 Zu den Abo-und Ermäßigungsbedingungen